Saisonstart unter besonderen Bedingungen

Becken mit Doppelbahnen

Der Start ist gelungen! Wir sind bereit und die ersten waren heute schon im Wasser. Die Wassertemperatur (24 Grad) stimmt, das Wetter auch.

📢Welcome back!📢

Wir haben vier Doppelbahnen mit Leinen. Was ihr beachten müsst?

  • haltet Abstand
  • schwimmt im Kreis,
  • die rechte Bahn (vor der Tribüne) zum Freischwimmen und Spielen reserviert
  • nicht mehr als 16 Personen pro Doppelbahn im Schwimmbetrieb
  • genießen und lächeln 🏊‍♀️

Auch der WDR hat in der gestrigen Lokalzeit Bergisch Land über uns und unser Konzept berichtet.

Ihr habt das gestern schon super gemacht!

Ihr helft uns, wenn ihr beim Betreten des Bades folgendes beachtet:

  • Das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes beim Betreten des Bades ist obligatorisch
  • Bitte denkt an Euren Mitgliedsausweis - einchecken und auschecken nicht vergessen!
  • Bitte die Hände beim Betreten des Bades desinfizieren
  • Bitte verwickelt das Personal nicht in unnötige Diskussion über die getroffenen Maßnahmen
  • Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nicht auf alle Fragen eine Antwort haben

Wir wünschen Euch einen schönen Vatertag 🌞

‼️Da wir heute einen großen Andrang erwarten, denkt bitte daran, dass Parkplätze begrenzt sind. Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir bei 250 Personen einen Einlass-Stopp verhängen. Plant Euren Aufenthalt am besten am frühen Vor- oder am späten Nachmittag.‼️

Vielen Dank für Euer Verständnis!

post

Hygiene- und Sicherheitshinweise zum Saisonstart am 20. Mai 2020

Wir sind froh, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir für die Saisoneröffnung das "Go" der zuständigen Behörden bekommen haben.

Öffnung am 20.05.2020 um 6:30 Uhr

Da die Öffnung dieses Jahr unter "besonderen Bedingungen erfolgt", haben wir neben denn allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregelungen ein besonderes Hygiene- und Sicherheitskonzept für das Alfred-Panke-Bad erarbeitet, dass folgende Regelungen ergänzend zur Badordnung vorsieht:

  • Der Zutritt zum Eigenbad ist ausschließlich über die Bendahler Str. möglich. Der obere Zugang bleibt geschlossen.
  • Um Infektionsketten nachverfolgen zu können ist der Zutritt nur mit persönlicher Mitgliedskarte möglich und muss zwingend durch das Drehkreuz erfolgen.
  • Sollte es beim Zutritt zu Warteschlangen kommen, halten Sie bitte Abstand und warten an den jeweiligen Markierungen.
  • Bitte betreten des Bades ist im Kassenbereich einen Mund- und Nasenschutz zu tragen! Die Hände sind über bereitgestellte Spender zu desinfizieren.
  • Beim Verlassen des Bades über einen gesonderten Ausgang muss ebenfalls die Mitgliedskarte vor den Kartenleser gehalten werden. Dabei werden Datum und Uhrzeit von "Kommen" und "Gehen" für vier Wochen gespeichert.
  • Die maximale Anzahl der Personen auf dem Freibadgelände wird auf 250 Personen begrenzt.
  • Die Gästeregelung wird ausgesetzt. Das Mitbringen von Nicht-Mitgliedern als Gast ist nicht möglich!
  • Im Becken werden Doppelbahnen gespannt. Es gelten besondere Abstands- und Schwimmregeln auch im Wasser. Bitte beachten Sie die Aushänge.
  • Die Duschen und Umkleiden bleiben vorerst geschlossen! Die Außenduschen (Kaltwasser) sind in Betrieb! Zum Umkleiden können die Bretterverschläge auf den Liegewiesen und vor den Toiletten genutzt werden.
  • Duschen Sie bitte nach Möglichkeit vor und nach dem Schwimmen zu Hause.
  • Die Toiletten dürfen von maximal zwei Personen nur unter Verwendung einer Mund- und Nasenabdeckung betreten werden.
  • Auch auf den Liegewiesen gilt das Abstandsgebot von 2 m.
  • Stühle zum Ausleihen für die Liegewiese stehen nicht zur Verfügung.
  • Es findet kein Verleih von Schwimmbrettern, Taucherbrillen und Wasserspielzeug statt.
  • Den Anweisungen der Personals und Ordnungsdienstes ist Folge zu leisten!
Aushang Hygiene- und Sicherheitshinweise

Kriegsfuss Restaurant

Auch das Team vom Kriegsfuss Restaurant hat unter der Zwangsschließung zu leiden. Jetzt gilt es für die Wasserfreunde und den Pächter zusammenzustehen und dieses Jahr zu retten.

Das Restaurant wird nach wie vor auch die Wasserfreunde auf der Terrasse bewirten, allerdings unter strengen Hygieneauflagen und anderen Bedingung.

Bitte lesen Sie auch hier die Sicherheits- und Hygienehinweise aufmerksam.

Um das Jahr wirtschaftlich zu überstehen, wird das Restaurant allerdings erst ab 13:00 Uhr öffnen und an Tagen mit wenig Publikumsverkehr früher schließen.

Es wird nur eine reduzierte Auswahl an Speisen und Getränken geben und auf der gesamten Terrasse gilt Selbstbedienung. Die freie Tischwahl ist nicht möglich. Auch das Wechseln der Tische ist nicht möglich.

Für das À la carte Geschäft im Abend im Restaurant ist eine Reservierung zwingend erforderlich.

Zusammenstehen

Liebe Wasserfreunde, wir sind uns sicher, dass wir auch unter diesen besonderen Umständen eine schöne Sommersaison mit ein wenig Normalität haben werden. Dabei steht unsere Gesundheit und die unserer Mitmenschen an oberster Stelle!

Helft durch Euer persönliches Verhalten und Eure Solidarität mit, unserem Vereinsleben und unserem Sport sorgenfrei nachgehen zu können! Wir sind mit "Abstand" das schönste Freibad in Wuppertal!

post

Freibadöffnung ab 20. Mai 2020

Entsprechend der in NRW geltenden Erlaubnis, Freibäder unter der Beachtung von strengen Abstands- und Hygieneregeln zu eröffnen, planen wir die Öffnung des Alfred-Panke-Bades für den 20. Mai 2020.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir besondere Badregeln erlassen, um einen sicheren Badebetrieb zu gewährleisten. Aktuell befinden wir uns in der Abstimmung eines Hygiene- und Sicherheitskonzeptes. Die daraus resultierenden neuen Regelungen werden wir zeitnah vor Öffnung des Bades veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Vorstand

post

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Liebe Wasserfreunde, liebe Sportler, liebe Förderer, liebe Freunde

die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland verläuft weiterhin sehr dynamisch, Eine Verlangsamung der Verbreitung ist das erklärte Ziel der Politik auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene und seit dem 22.03.2020 gibt es das Kontaktverbot.

Aus diesem Grund müssen wir handeln und
- die Jahreshauptversammlung vom 02.04.2020 absagen
- den gesamten Sportbetrieb der Wasserfreunde vorerst bis zum 19. April einstellen.

Wir werden euch zum weiteren Vorgehen informieren und hoffen auf euer Verständnis. Über den neuen Termin für die Jahreshauptversammlung informieren wir frühzeitig.

Unsere Planungen für die Freibadsaison mit einem Start am 1. Mai 2020 laufen unverändert. Hier müssen wir alle die Entwicklungen der nächsten Wochen abwarten.

Wir müssen alle unseren Beitrag leisten, damit wir wieder unbeschwert Sport treiben können. Lasst uns in dieser Zeit soziale Kontakte mit den modernen Medien pflegen, bleibt kreativ sportlich und lasst euch nicht unterkriegen.

Wir sehen schöneren Zeiten entgegen und freuen uns mit euch sportlich unterwegs zu sein!

Wir halten auch in diesen Zeiten zusammen!

Liebe Grüße vom gesamten Vorstand der Wasserfreunde Wuppertal 1883 e. V.

post

Absage aller Kurse und Trainings

Liebe Wasserfreunde,

es dürfte an niemandem von Ihnen vorbei gegangen sein, in welcher Ausnahmesituation wir uns aktuell in der Welt, in Deutschland und auch in Wuppertal durch die zunehmende Verbreitung des Coronavirus COVID-19 befinden.

In dieser nicht nur für uns in Wuppertal außergewöhnlichen Situation müssen wir, wie alle Menschen in Deutschland und in der Welt, dabei Einschränkungen bei gewohnten Standards und liebgewordenen Gewohnheiten hinnehmen. Wenn wir durch unsere Bemühungen, Infektionsketten zu durchbrechen oder nicht zu verlängern auch nur ein Menschenleben retten, ist es aus meiner Sicht diese Einschränkungen wert.

Auch für uns im Vorstand bedeutet diese Situation eine neue Herausforderung, denn wir stehen ihr als Menschen mit Familien und gefährdeten Personen im direkten privaten Umfeld ebenso gegenüber wie Sie.

Seien Sie versichert, dass wir bei jeder Absage, Vorsichtsmaßnahme oder Einschränkung immer intensiv über die Notwendigkeit beraten, da wir selbstverständlich im Spannungsfeld zwischen Risikoverminderung der Infektionspotenziale und der Aufrechterhaltung des Trainings- und Kursbetriebes abwägen müssen.

Da es in diesem Fall aber potenziell um die Gesundheit bis hin zur Gefährdung von Menschenleben geht, werden wir uns heute und in Zukunft immer für die zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen entscheiden, die notwendig sind und noch notwendig werden könnten.

Wir hoffen, Sie dabei weiterhin an unserer Seite zu haben. Jede und jeder von Ihnen kann durch persönliche Verantwortung einen Beitrag leisten, weitere Ansteckungen zu reduzieren. Sei es durch die empfohlenen Hygienemaßnahmen, Hust- und Niesetikette, die Abwägung, größere Menschenansammlungen zu meiden und vor allem, die besonders gefährdeten Menschen in unserer Umgebung, also Ältere und Vorerkrankte zu schützen.

Denn auch, wenn in den Medien und anhand veröffentlichter Statistiken der WHO von einer für junge Menschen geringere Gefahr durch COVID-19 die Rede ist, gehört es zu unserer sozialen Verantwortung und zu unserer mitmenschlichen Pflicht, auch als möglicher Weise nahezu symptomfreie oder nicht behandlungspflichtig Erkrankte die stärker Gefährdeten Mitmenschen zu schützen, zu denen vor allem die ältere Generation gehört.

Bei allen Vorsichtsmaßnahmen und Appellen gilt es selbstverständlich weiterhin, in dieser Situation mit Besonnenheit und Entschlossenheit an die Aufgabenstellungen heranzugehen, denn weder Überreaktionen, noch Aktionismus sind im Moment gute Berater. Wir setzen auf Information, Mitmenschlichkeit, Zusammenhalt und die nötige Disziplin bei der Einhaltung der empfohlenen und angewiesenen Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Virus.

Dabei bauen wir darauf, Sie alle als weiterhin als Wasserfreunde mit „an Bord“ zu haben und hoffen auf Ihr Verständnis.

Aus den oben genannten Gründen haben wir uns dazu entschieden, sämtlichen Kursbetrieb und alle Trainings bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) abzusagen.

Kursteilnehmer und Trainierende werden umgehend informiert.

Bleiben Sie gesund!

Wasserfreundliche Grüße
Der Vorstand

post

Information zum Winterschwimmen in der Polizeisporthalle und zu unseren Kursen

Liebe Kursteilnehmer,

leider hat uns der Polizeisportverein als Verwalter der Polizeisporthalle mitgeteilt, dass die Schäden am Bad und die Verunreinigungen in den Leitungen noch nicht behoben sind. Der Polizeisportverein informiert auf seiner Homepage laufend über die Sanierungsmaßnahmen.

In der Konsequenz bedeutet das, dass die Kurse weiterhin nicht stattfinden können. Eine alternative Trainingsstätte ist in Wuppertal kurzfristig nicht zu bekommen.

Ob und wann wir die Kurse in diesem Jahr noch aufnehmen können, steht noch nicht fest. Wir werden Sie in Kürze darüber informieren

  • Ob wir die Kurse starten und dann entsprechend bis in 2020 verlängern, oder
  • ob wir die Kurse absagen und die Kursgebühren entsprechend erstattet werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, gerne hätten wir heute positivere Nachrichten für Sie gehabt.

Wasserfreundliche Grüße

Der Vorstand der Wasserfreunde Wuppertal

Stand: 25.10.2019

post

Saisonende 2019

Liebe Wasserfreunde,

nach einem Sommer der Superlative neigt sich die Freibadsaison im Alfred-Panke-Bad dem Ende zu. Fast 6 Wochen keinen Niederschlag, Temperaturen bis zu 40° C und viele neue Mitglieder, so lässt sich der Sommer kurz aber prägnant zusammenfassen. Die kommende Woche verspricht noch mal Temperaturen bis zu 24 ° C. Diese spätsommerlichen Tage wollen wir noch mitnehmen. Deshalb endet die Freibadsaison 2019 am

Sonntag, den 22.09.2019.

Bis zu diesem Tag ist das Alfred-Panke-Bad weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Je nach Witterung wird die Heizung bereits am Freitag morgen abgestellt, so dass man am Wochenende noch seine letzten Bahnen ziehen kann.

Bitte nutzt die Zeit bis zum 22.09.2019 auch, um Eure Spinde zu leeren und Eure Liegen, Sonnenschirme etc. vom Gelände zu entfernen. Die Sachen können nicht im Bad überwintern.

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, bei unserem Badpersonal und Hausmeister für eine tolle Sommersaison. Letztendlich lebt der Verein von seinen Mitgliedern und dem tollen Zusammenleben von Jung und Alt, von Groß und Klein.

Auf Wiedersehen in 2020!

post

Urlaub und Umzug der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle zieht um und macht bis zum 14.08.2019 Urlaub. In dieser Zeit sind wir telefonisch nicht zu erreichen. 

Nach dem Urlaub finden Sie die Geschäftsstelle der Wasserfreunde im 1. OG im Kriegsfuss Restaurant. Der Zugang erfolgt direkt über die Bendahler Str.

Die Geschäftszeiten ab dem 15.08.2019 sind nach wie vor donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Mitgliedschaft oder lesen Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

post

Information zu Foto- und Videoaufnahmen im Alfred-Panke-Bad

Aktuell ist der Presse zu entnehmen, dass viele Schwimm- und Freibäder ein generelles Verbot für Foto- und Videoaufnahmen erlassen haben. Auch in der Wuppertaler Presse wurde dieses Thema heiß diskutiert.

Wir wollen hier kein generelles Verbot aussprechen. Die Wasserfreunde haben seit jeher in der Haus- und Badeordnung für das Alfred-Panke-Bad einen Passus zu Foto- und Videoaufnahmen. In §1 Abs. 10 heißt es:

Symbol FotografieverbotDen Besucher/innen ist es nicht erlaubt, im Schwimmbadbereich Musikinstrumente, Tonwiedergabegeräte, Fernsehgeräte oder andere Medien (z. B. Mobiltelefone) zu benutzen. Geräte, mit denen fotografiert und/oder gefilmt werden kann, dürfen in den textilfreien Bereich nicht mitgenommen werden. Fotografieren und Filmen fremder Personen ist ohne deren Einwilligung rechtlich nicht gestattet.

Im Klartext bedeutet das, dass das Fotografieren und Filmen in den Umkleiden nicht gestattet ist. In allen anderen Bereichen ist es gestattet, so lange die Rechte Dritter nicht beeinträchtigt werden. Gerade beim Fotografieren von Kindern bitten wir Euch um einen sensiblen Umgang bei Foto- und Videoaufnahmen.

Foto- und Videoaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Vorstandes.

post

Freies WLAN im Freibad der Wasserfreunde

Ab dieser Saison steht allen Wasserfreunden und Gästen im Alfred-Panke-Bad ein kostenloses WLAN (Hotspot) für den freien Internetzugang zur Verfügung.

Mit unserem Partner, der MeinHotspot GmbH, haben wir eine stabile WLAN-Internetinfrastruktur geschaffen. Anbieter des WLAN-Netzes ist die MeinHotspot GmbH.

Wie kann ich mich in dem WLAN anmelden?

  1. Aktivieren Sie auf Ihrem Gerät das WLAN
  2. Suchen Sie nach dem Netzwerk “Wasserfreunde-Free-WiFi"
  3. Melden Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto oder Ihrer E-Mailadresse an
  4. Fertig! Sie sind im Internet

Welche Daten kann ich mit über den Hotspot abrufen?

Wfr-Mein-HotspotDer Hotspot erlaubt grundsätzlich freien Zugang auf alle Internetseiten, Maildienste und Cloudservices. Allerdings ist die Datentransferrate im Download auf 5 Mbit/s beschränkt. Pro User steht pro Tag 3 Gigabyte Datenvolumen zur Verfügung. Wir behalten uns vor, diese Einstellungen anzupassen. Bitte verzichten Sie daher auf umfangreiche Downloads und Synchronisationen mit Clouddiensten wie Dropbox, iCloud, Google Drive und Co.

Sind meine Daten während der Nutzung sicher?

Bitte lesen Sie dazu den den folgenden Artikel.