post

Neue Vereinskleidung für die jüngsten Schwimmer

Die Glücksbringer sind wieder unterwegs und wir sind dabei! Dadurch haben wir die Chance auf bis zu 1.000 EUR um unsere jüngsten Schwimmer mit einheitlicher Bekleidung auszustatten.

DIE GLÜCKSBRINGER sind...

die Volksbank im Bergischen Land und Radio Wuppertal

So geht's:

vom 1. bis 12. März heißt es: Radio Wuppertal einschalten und gewinnen. Jeden Morgen (Montag-Donnerstag) zwischen 6 und 10 Uhr ziehen Jens & Jasmin einen Verein. Dann heißt es schnell sein und innerhalb von 30 Minuten eine Whatsapp an 0202-25 77 207 (Text- oder Sprachnachricht) schicken. Meldet sich innerhalb der vorgegebenen Zeit ein/e Vertreter/in ihres Vereins (Trainer, Eltern, Spieler...) haben Sie bereits 500 Euro gewonnen. Meldet sich niemand, wird ein neuer Verein gezogen.

Am Nachmittag hat dann ein/e Vertreter/in Ihres Vereins die Chance, im Quiz bei Michael Brockordt zwischen 14 und 18 Uhr mit jeweils 5 Fragen bis zu weitere 500 Euro zu erspielen.

Jackpot: Jeweils freitags am 5. und 12. März ziehen wir aus allen registrierten Vereinen den Gewinner des "Glücksbringer-Jackpots".

Nun heißt es fleißig Radio Wuppertal hören und Daumen drücken, dass wir gezogen werden. 
post

Jahresabschluss

Liebe Mitglieder,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und der neue Vorstand hat sich seit den Wahlen im Juli gut in die für ihn neuen Aufgaben eingearbeitet.

Neben den vielen alltäglich anfallenden Arbeiten, sind wir weiterhin intensiv um eine Investitionsförderung des Landes NRW im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätten 2022“ bemüht. Es hat sich herausgestellt, dass der erforderliche Modernisierungs- und Sanierungsbedarf erheblich höher ist, als ursprünglich erwartet. Enorme Kraftanstrengungen werden erforderlich sein, um den Bestand unseres schönen Bades für die Zukunft dauerhaft zu sichern. Zur Zeit sind wir mit verschiedenen Fachfirmen in Kontakt und führen Gespräche, um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen und deren Kosten zu konkretisieren.

Darüber hinaus hat sich herausgestellt, dass verschiedene dringende Reparaturen durchzuführen sind, die einen erheblichen finanziellen Aufwand erfordern. Wir sind daher sehr auf Eure Unterstützung angewiesenen und freuen uns über jede Spende! Über die anfallenden Arbeiten werden wir Euch auf dem Laufenden halten.

In diesem Jahr können wir sagenhafte 330 neue Mitglieder begrüßen. Wir möchten diese ganz HERZLICH WILLKOMMEN heißen! Wir sind sicher, dass Ihr Euch alle gut eingefunden habt und freuen uns mit inzwischen über insgesamt 1.650 Mitgliedern in die Saison 2021 zu starten!

Zum Jahresabschluss möchten wir Euch noch um einen großen Gefallen bitten: Im Januar bzw. Ende Februar werden die Mitgliedsbeiträge eingezogen. Bitte teilt uns rechtzeitig Änderungen von Adressen oder Kontoverbindungen mit.

Seid Ihr noch Schüler/in oder Student/in? Auch dann bitten wir Euch um Eure Bescheinigung, damit wir die Chance haben, den richtigen Beitrag abzubuchen. 

Wir freuen uns auf eine gute Saison 2021. Die Corona-Pandemie wird im Frühjahr vielleicht noch nicht  völlig überwunden sein. Aber dann wird es wieder heißen:

„Die Wasserfreunde - ‚mit Abstand‘ der beste Verein!“

Wir alle, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns jeden Tag herzlich im Bad Willkommen heißen, die Übungleiterinnen und Übungsleiter und der Vorstand wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Übergang ins neue Jahr. Wir sind zuversichtlich, dass auch 2021 wieder ein erfolgreiches Jahr werden wird.

Wasserfreundliche Grüße & eine schöne Zeit!

post

Wasserfreunde Malwettbewerb

Liebe Wasserfreunde Kids!

Leider ist es schon wieder viel zu lange her, dass wir uns bei den Schwimmkursen und Trainingseinheiten gesehen haben. Wir vermissen Euch sehr und hoffen von ganzem Herzen, dass es bald wieder los geht. Damit es in den nächsten Tagen und Wochen nicht all zu langweilig wird, möchten wir Euch mit kleinen Aktionen ein wenig die Wartezeit verkürzen und hoffen, dass Ihr uns nicht vergesst!

Unsere erste Aktion ist unser erstmaliger Malwettbewerb mit dem Thema:

Mein Sommer im Eigenbad

Sonne

Wir erinnern uns sehr gerne an diesen besonderen und teilweise ein wenig verrückten Sommer 2020 mit euch gemeinsam im Eigenbad. Unter ganz besonderen Auflagen haben wir unser schönes Freibad genießen können, wir haben tonnenweise Eis geschleckt, jedes Sandkörnchen umgewälzt und vor allen Dingen habt Ihr ganz tolle Fortschritte im Wasser gemacht.

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Gestaltet Euer Bild mit Euren Lieblingsmomenten und Erlebnissen oder malt einfach auf, was Euch im Eigenbad ganz besonders toll gefällt.

Ein paar wichtige Informationen:

  • Bitte schickt uns Euer Bild per Post an unsere Geschäftsstelle (Bendahler Straße 136, 42285 Wuppertal)
  • Das gewünschte Format ist DIN A4
  • Bitte schreibt Euren Namen und Euer Alter auf die Rückseite des Bildes und legt ein Zettel mit Eurer E-Mail@ und Postadresse in den Briefumschlag
  • Einsendeschluss:06.01.2021 Es warten schöne Preise auf Euch!

Die Gewinner werden wir im Februar auf unserer homepage verkünden und die Bilder werden zum neuen Saisonstart im Eigenbad einen besonderen Ehrenplatz erhalten!

Bis ganz bald und viel Spaß,

Eure Trainer, Übungsleiter und Wasserfreunde Familie

post

Saisonabschied 2020

Liebe Wasserfreundinnen und Wasserfreunde,

nach einem weiteren wunderschönen, denkwürdigen, Sommer geht die Freibadsaison im Alfred-Panke-Bad leider zu Ende.

Die weltweit grassierende Covid-19 Pandemie hat auch bei uns ihre Wirkung gezeigt. Das Bad konnte leider nicht wie gewohnt zum 1. Mai eröffnen, obwohl dafür dank der Vorarbeiten von Peter Nocke, unseres Badpersonals  und ehrenamtlicher Helfer schon sämtliche Vorbereitungen dafür getroffen waren. Erst die aktualisierte Coronaschutzverordnung NRW vom 07. Mai ermöglichte es uns dann endlich am 20. Mai das Bad als erstes Freibad in der Region, für den Schwimm- und Badebetrieb für die Vereinsmitglieder zu öffnen.

Voraussetzung für die Genehmigung der Öffnung war die Vorlage eines von Martin Ingignioli und Thomas Heyer erarbeitetes Sicherheits- und Hygienekonzeptes. Damit verbunden waren einige Einschränkungen: Die Bahnbreiten mussten verdoppelt und der offene Bereich verkleinert werden, die Nutzung der Umkleiden, der Duschen und der Sanitärräume wurde eingeschränkt, die Besucherregelung und das „Probeschwimmen“ für Nichtmitglieder mussten ausgesetzt werden und Badaufsichten zeitweise verstärkt werden. Und nicht zuletzt war für den Gastronomiebetrieb Kriegsfuß ein gesondertes Sicherheits- und Hygienekonzept umzusetzen.

Allen unseren Mitgliedern, die für diese Maßnahmen Verständnis aufgebracht haben und sich an die Vorgaben gehalten haben, gebührt ein großer Dank. Ohne Ihre Mithilfe hätte der Badbetrieb nicht aufrecht erhalten werden können!

Trotz Corona gibt es auch Positives zu berichten: Viele Menschen haben die Möglichkeiten kennen und schätzen gelernt, zu Hause in Wuppertal ihre Freizeit zu verbringen und sportlich aktiv zu werden. Obwohl zwischenzeitlich ein vorübergehender Aufnahmestopp verhängt wurde, konnten wir über 250 neue Mitglieder begrüßen. Wir hoffen, dass Sie uns treu bleiben!

Nachdem die reguläre Mitgliederversammlung im April nicht stattfinden konnte, wurde am 10. Juli zum zweiten Mal zu einer Versammlung auf dem Vereinsgelände eingeladen. Da der alte Vorstand nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand, waren Neuwahlen erforderlich. Zu neuen Vorstandsmitgliedern gewählt wurden Harald Bayer (1. Vorsitzender), Timo Besse (Stellvertretender Vorsitzender), Ellen Kineke (Vorsitzende Finanzen), Jonas Zillmann, (Vorsitzender Bad), Susanne Margolf (Vorsitzende Schwimmen) und Christian Offermann (Vorsitzender Wasserball).

Mit der Öffnung des Bades wurde auch wieder die Vereinsarbeit aufgenommen: Unter der Leitung von Petra Focke und Susanne Margolf fanden wieder Kinderschwimmkurse und Schwimmtraining für unsere Jüngsten statt. Die Wasserballer durften aufgrund einer Ausnahmeregelung ein Pokalspiel bestreiten. Reguläre Punktspiele und das Wasserball-Training konnte wegen der Corona-Beschränkungen für „Kontaktsportarten“ allerdings noch nicht wieder beginnen. Steffen Ingignioli, Carsten Freitag und Mats Gutbrod machten unsere „Jungs“ dafür mit Schwimmen und Laufen fit für die kommende Spielsaison.

Inzwischen hat sich der neue Vorstand unter anderem auch intensiv mit den Möglichkeiten der Förderprogramms „Moderne Sportstätten NRW 2022“ auseinandergesetzt und einen Vorantrag für die Aufnahme in das Programm gestellt. Dabei hat sich herausgestellt, dass zur langfristigen Sicherung und zum Erhalt des Bades vordringlich die Schwimmbadtechnik (Wasseraufbereitung mit Filtertechnik, Chlor- und Umwälzanlage sowie Wasserzuleitungssysteme) modernisiert werden muss. Dafür ist noch eine Menge Vorarbeit zu leisten. Es wurden Gespräche mit Experten und Fachfirmen geführt und es müssen Angebote eingeholt werden, um die notwendigen spezifischen Maßnahme und Kosten zu ermitteln. Wir hoffen, dass wir in den nächsten Wochen und Monaten die erforderlichen Informationen aufarbeiten und die Planungen konkretisieren können, um eine Förderzusage zu erhalten. Wir hoffen natürlich auch auf Ihre Unterstützung, wenn es darum geht, unseren erforderlichen Eigenanteil aufzubringen und nachzuweisen.

Da die Sommersaison zu Ende geht, haben wir uns wie in den letzten Jahren auch um Schwimmzeiten für das Winterhalbjahr im Polizeibad Buschland bemüht. Leider war das nicht möglich, da das Bad aufgrund von Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen vorläufig geschlossen bleibt.

Die kommende Woche verspricht nun noch einmal Temperaturen bis zu 30 ° C. Diese spätsommerlichen Tage möchten wir gerne noch nutzen. Deshalb endet die Freibadsaison 2020 am

Freitag den 25.09.2020

Bis zu diesem Tag ist das Alfred-Panke-Bad weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Je nach Witterung wird die Heizung bereits am Freitagmorgen abgestellt, so dass man am Wochenende noch seine letzten Bahnen ziehen kann.

Bitte nutzt die Zeit bis zum 25.09.2020 auch, um Eure Spinde zu leeren und Eure Liegen, Sonnenschirme etc. vom Gelände zu entfernen. Die Sachen können nicht im Bad überwintern.

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, bei unserem Badpersonal und Hausmeister für eine tolle Sommersaison. Letztendlich lebt der Verein von seinen Mitgliedern und dem tollen Zusammenleben von Jung und Alt, von Groß und Klein.

Auf Wiedersehen in 2021!

Bleibt gesund!

Euer Vorstand

post

Mitglieder der Wasserfreunde wählen neuen Vorstand

Zum 10.07.2020 luden die Wasserfreunde Wuppertal 1883 e.V. die Mitglieder zum zweiten Mal in diesem Jahr zur Mitgliederversammlung ein. Der erste Termin am 02. April ist durch die Corona-Beschränkungen ausgefallen.

Etwa 90 Mitglieder sind der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt. Anders als in den Jahren davor hat sich der Verein bewusst entschieden, auf der vereinseigenen Anlage die Mitglieder über das vergangene Jahr 2019 und Planungen für die Zukunft zu informieren. Dafür wurde extra ein Zelt angemietet um unter den Corona Abstandsregeln, die Hygienekonzepte einzuhalten. 

Rückblick

Nach über 10 Jahren im Amt hat der alte Vorstand, unter Leitung von Peter Schwafferts,  schon im Vorfeld der Veranstaltung angedeutet, dass dieser nicht zur Wiederwahl zur Verfügung steht. Der erste Vorsitzende stand turnusgemäß zur Wahl. Die Posten des stellvertretenden Vorsitzenden, vertreten durch Peter Nocke, und des Vorsitzenden Finanzen, Lutz Volmer, wurden zur Verfügung gestellt. Gewohnt souverän hat Peter Schwafferts über das vergangene Jahr informiert und die positive Entwicklung der letzten zehn Jahre Revue passieren lassen.

Ein besonderer Dank ging an das Team um Martin Ingignoli, welches sich in der Vorbereitung zur Sommersaison um die Hygiene- und Gesundheitsmaßnahmen bemüht hatte und so einen reibungslosen Start der Freibadsaison zum 20. Mai 2020 erst ermöglichte. Auch die Mitglieder haben hier großen Anteil dran und zeigen Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen

Auch der erweiterte Vorstand bestehend aus den Vorsitzenden Bad, Schwimmen, und Wasserball standen zur Wahl. Mats Gutbrod, im Jahr 2019, als Jugendwart bestätigt, bleibt weiter im Amt.

Neuwahlen

So stand die Mitgliederversammlung unter dem Stern der Neuwahlen. Für alle fünf Posten hatten sich Kandidaten aus der Mitgliederschaft gefunden. So wurden neu ins Amt gewählt: Harald Bayer (1. Vorsitzender), Timo Besse (stellvertretender Vorsitzender), Ellen Kineke (Vorsitzende Finanzen), Jonas Zillmann, (Vorsitzender Bad), Susanne Margolf (Vorsitzende Schwimmen) und Christian Offermann (Vorsitzender Wasserball). Mit dem Rückhalt der Mitglieder, die alle neuen Vorstandsmitglieder einstimmig wählten, geht dieser nun in die neue Amtszeit.

Als erstes Projekt hat sich der neue Vorstand eine energetische Modernisierung der technischen Anlagen zum Ziel gesetzt. Voraussetzung hierfür ist eine Förderung aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ des Land NRW.

An dieser Stelle danken die Wasserfreunde Wuppertal ihrem früheren Vorstand für die bis zu 19 Jahren Tätigkeiten im und für den Verein und wünschen dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Übernahme.

Vorstand der Wasserfreunde Wuppertal 1883 e. V.
Der neu gewählte Vorstand der Wasserfreunde Wuppertal 1883 e. V. am 10.07.2020. v. l. n. r. Susanne Margolf, Mats Gutbrod, Harald Bayer, Timo Besse, Ellen Kineke, Christian Offermann, Jonas Zillmann