post

Wasserfreunde 2025 - Bericht der Auftaktveranstaltung

Am 13.06. fand die erste Sitzung der Arbeitsgruppe Wasserfreunde 2025 statt.  Die Vereinsmitglieder versammelten sich im Clubraum des Freibads, um zu besprechen, wie die Wasserfreunde Wuppertal weiterentwickelt werden können. Heiko Hindrichs, Initiator und Leiter des Projektes, möchte dadurch kleine und große Perspektiven in einem Gesprächsforum abstimmen und in Konsequenz umsetzen.

Bei der ersten Sitzung war es zunächst das Ziel, Ideen zu sammeln, Probleme zu identifizieren und Wünsche zu äußern. Unter der Fragestellung „Stell dir vor es ist 2025 und du betrittst die Wasserfreunde. Was ist passiert?!“ entwickelten die Teilnehmer diverse Gedanken, die im Folgenden von den Anwesenden diskutiert wurden. Das Spektrum reicht von baulichen bis hin zu abstrakten und atmosphärischen Veränderungen.

Die Folgeveranstaltung ist für den 11.07. um 19 Uhr geplant. Zu dieser Sitzung sind natürlich auch alle Mitglieder eingeladen, die nicht an der Auftaktsitzung teilnehmen konnten und die entwickelten Ideen diskutieren möchten. Sollte Deutschland an diesem Termin um 20:00 Uhr spielen, wird der Beginn auf 18:00 vorverlegt.

Wir freuen uns auf eure Beteiligung!

post

Abschlussspiel der Wasserballer

Am 16.06.2018 um 15 Uhr  findet das letzte Heimspiel der Wasserballer der Wasserfreunde Wuppertal im Bendahl statt. Alle Mitglieder und Auswärtige sind herzlich eingeladen, die Mannschaft zu unterstützen!

Für alle Zuschauer gibt es 50l Freibier während des Spiels. Der Eintritt ist Frei!

Es ist eine spannende Partie zu erwarten, weil beide Mannschaften besonderes Interesse an einem Sieg haben. Trainer Steffen Ingignoli: "Ich gehe davon aus das K72 komplett antritt. Die Saison von deren erster Mannschaft ist vorbei und sie werden nochmal alles reinwerfen um den Klassenerhalt zu sichern." Aber auch die Wasserfreunde wollen unbedingt nach zuletzt zwei verlorenen Spielen noch ein paar Plätze in der Tabelle gutmachen. Auch weil es das letzte Spiel der Saison im Freibad sein ist, werden die Wasserfreunde alles geben.

Im Hinspiel am 25. Februar konnte die Mannschaft nur ein Unentschieden holen. Das hätte laut Ingignoli ein Sieg sein müssen.

Aktuell steht die Spielgemeinschaft der Wasserfreunde Wuppertal und dem SC Solingen auf dem sechsen Platz der zweiten Wasserballliga. Mit einem Punktestand von 16:16 nach 16 Spielen ist die Spielbilanz der bisherigen Saison ausgeglichen und kann bei diesem Spiel in den positiven Bereich gerückt werden.

Der Gegner Krefeld 72, der auch in der ersten Wasserballliga vertreten ist, befindet sich aktuell mit einem Punktestand von 9:23 auf dem neunten Platz. Diese Positionierung lässt es aber nicht zu, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. 

Kalender