post

Wasserball-Camp - Trainieren wie die Profis

In der letzten Woche der Sommerferien fand bei den Wasserfreunden im Freibad an der Bendahler Str. dass Wasserball-Camp für Schüler der 3-6 Klasse statt. 13 Kinder wurden von Montag bis Sonntag durch unseren Jugendtrainer Mats Gutbrodt betreut und trainiert. Einige Kids hatten zum Teil Wasserballerfahrung und sind bereits aktive Jugendspieler, andere wiederum machten ihre erste Bekanntschaft mit der ältesten olympischen Mannschaftssportart. Aber egal ob "Profi" oder "Neuling" alle konnten während der Woche ihre individuellen Fähigkeiten verbessern.

Teilnehmer Wasserball-Camp

Die Teilnehmer des Wasserball-Camps

Trainiert wurde im Wasserball-Camp der Wasserfreunde Wuppertal wie bei den Profis der Bundesliga. In der Zeit zwischen 10:00 und 17:00 Uhr standen insgesamt zwei Trainingseinheiten im Wasser auf dem Programm. Neben dem Ausbau der schwimmerischen Fähigkeiten, stand vor allen Dingen Techniktraining mit dem Ball auf dem Programm. Ob im Tor, als Center oder Rückraumschütze, die Kinder hatten einen Riesenspaß. Das gute Sommerwetter und die guten Trainingsbedingungen im Freibad der Wasserfreunde taten ihr übriges dazu.

IMG_6006

Der Spaß steht den Kindern ins Gesicht geschrieben

In der übrigen Zeit konnten die Kinder die weiteren Freizeitangebote der Wasserfreunde wie Beachvolleyball, Fußball oder Tischtennis nutzen.

Wer soviel Sport macht, braucht auch eine gute Verpflegung. Unsere Vereins-Gastronomen vom Kriegsfuss Restaurant servierten mittags alles, was Kinder mögen. Und wie man sieht es es sehr gut geschmeckt.

Verpflegung beim Wasserball-Camp

Gute Verpflegung ist das A und O

Auch wenn Trainer Mats Gutbrodt am Ende der Woche eine angeschlagene Stimme hatte, war er mit den Kindern sehr zufrieden. "Ich habe einige neue Talente entdeckt und diese direkt zu meinem Training eingeladen". So kann das Wasserball-Camp als voller Erfolg gewertet werden und wird im nächsten Jahr mit Sicherheit wiederholt.

Auch die Westdeutsche Zeitung hat über das Wasserball-Camp berichtet. Den vollständigen Bericht aus dem General Anzeiger könnt ihr  hier herunterladen. Wasserball_Camp_WZ_20150805.

Vielen Dank und unseren Jugendtrainer Mats Gutbrodt, unseren Herrentrainer Tim Focke, der das Wasserball-Camp organisiert hat und an das Kriegsfuss Restaurant für die gute Verpflegung.

post

Projekt Kinderspielplatz

Viele unserer neuen Mitglieder sind junge Familien mit kleinen Kindern. Dieser Entwicklung wollen die Wasserfreunde in besonderem Maße Rechnung tragen. Auf Initiative unseres Mitgliedes Heiko Hindrichs haben die Wasserfreunde das Projekt Kinderspielplatz gestartet.

Ziel ist es, die alten baufälligen Spielgeräte durch moderne und sichere Spielgeräte zu ersetzen und damit weiterhin für junge Familien attraktiv zu bleiben. Dabei soll der neue Kinderspielplatz auch modernen planungs- und bautechnischen Anforderungen des kommunalen Spielplatzbaus entsprechen.

Da ein solches Großprojekt nicht aus den laufenden Mitteln der Wasserfreunde finanziert werden kann, sind wir auf Spenden angewiesen. In drei Etappen sollen insgesamt 22.000 EUR über drei Jahre erzielt werden. Über den aktuellen Spendenstand und den Baufortschritt halten wir Euch auf unserer Projektseite auf dem Laufenden.

In der folgenden Planungsskizze könnt ihr sehen, wo der neue Kinderspielplatz platziert wird.

Planungsskizze Kinderspielplatz

Lageplan des neuen Kinderspielplatzes in einer Planungsskizze.